• Dieter Meffert (links) und der Ostrauer Betriebsleiter Hans-Dieter Jannasch (Mitte) bei der Übergabe der Farbe an Döbelns Oberbürgermeister Hans-Joachim Egerer.

  • Bei Renovierungsarbeiten in den vom Hochwasser betroffenen sächsischen Städten Döbeln und Grimma kommt nun düfaweiss zum Einsatz.

16.08.2013

Meffert hilft Flutopfern

Meffert AG spendet Farbe an Betroffene der Flutkatastrophe in Grimma und Döbeln

Nach 2002 wurden die sächsischen Städte Döbeln und Grimma auch in diesem Jahr wieder besonders hart vom Hochwasser getroffen. In vielen Häusern zerstörten die Wassermassen die komplette Einrichtung und griffen enorm die Bausubstanz an. Seit Wochen laufen in den betroffenen Gebieten Aufräumarbeiten.
Die Meffert AG, deren Zweigwerk in Ostrau mitten im Katastrophengebiet liegt, war sofort bereit, mit einer Spende dazu beizutragen, die Not vieler Menschen zu lindern. Das Ostrauer Werk übergab zwei volle Lkw-Ladungen mit insgesamt 64 Paletten der neuen Innenfarbe „düfaweiss“ an die beiden Städte. Örtliche Bauhöfe werden sich darum kümmern, dass die knapp 24.000 Liter Farbe bzw. 2.400 10-Liter-Eimer unverzüglich kostenlos an die Betroffenen verteilt werden.