• [Translate to Englisch:] Vorstandsvorsitzender Klaus Meffert (7. von rechts) und Vorstand Dieter Meffert (8. von rechts) überreichten Spendenbriefe der Meffert AG Farbwerke im Gesamtwert von 30.000 Euro an die Repräsentanten von 13 gemeinnützigen Vereinen und Organisationen aus Bad Kreuznach. Foto: KruppPresse

01/04/2021

Spendenbriefe persönlich übergeben

Das Bad Kreuznacher Familienunternehmen spendete 30.000 Euro an gemeinnützige Vereine und Organisationen

Dank konsequenter Umsetzung von Hygienemaßnahmen und Minimierung persönlicher Kontakte kam die Meffert AG Farbwerke bislang gut durch die Corona-Krise. Die durch Lockdown und Kurzarbeit beflügelte Nachfrage in den deutschen Baumärkten führte gleichzeitig dazu, dass das Bad Kreuznacher Familienunternehmen in diesem Jahr mehr Farbe denn je zuvor verkaufen konnte. Zum Dank für die gezeigte Bereitschaft zu Mehrarbeit und Sonderschichten überwies das Unternehmen inzwischen allen Mitarbeitern einen freiwilligen Corona-Sonderbonus.

Wegen Corona fielen aber auch der gemeinsame Besuch des Kreuznacher Jahrmarktes, das traditionelle Familien-Sommerfest und die Weihnachtsfeier der Belegschaft aus. Deshalb hat sich der Vorstand der Meffert AG Farbwerke entschlossen, den stattlichen Betrag von 30.000 Euro für eine Spendenaktion bereitzustellen, die in Tranchen zu 1000 bis 4000 Euro an gemeinnützige Einrichtungen und Vereine in Bad Kreuznach ausgeschüttet werden.

Zum Kreis der Empfänger zählen das PUK, der Kinderschutzbund, Treffpunkt Reling und die Tafel, der Sonntagstisch, das Eugenie-Michels-Hospiz, die Hilfsorganisation Interplast, das Frauenhaus, die Lauffreunde des LC 80, die DLRG, die Kreuznacher Eintracht, der Tierschutzverein Bad Kreuznach und der Künstlerbahnhof Ebernburg.

Vorstandsvorsitzender Klaus Meffert und sein Vorstandskollege Dieter Meffert nahmen sich gerne die Zeit, den Vertretern der Vereine und Organisationen die ihnen zugedachten Spendenbriefe persönlich zu übergeben.