• Mitarbeiter:innen der Meffert AG Farbwerke lassen sich freiwillig im Meffert AG Impfzentrum immunisieren.

    Der Impfarzt der Meffert AG Farbwerke, Dr. Thomas Brauneck (rechts), impft Klaus Sämann (links) gegen Corona. Darüber freuen sich auch Betriebsratsvorsitzender Andreas Christ (hinten rechts) sowie dessen Stellvertreterin Sandra Weinsheimer, die das Impfangebot im Unternehmen sehr begrüßen. Foto: KruppPresse

24.06.2021

Meffert AG eröffnet internes Impfzentrum

Am 08. Juni um 10 Uhr gab es den ersten Pieks

Die Meffert AG zählt zu den ersten Arbeitgebern in Stadt und Kreis Bad Kreuznach, die für ihre Mitarbeiter:innen ein betriebsinternes Impfangebot gegen Covid-19 organisiert hat. Mit Unterstützung des Vorstandes hat Volker Mehler, zuständig für Arbeitssicherheit, neben dem firmeneigenen Testzentrum jetzt auch ein Impfzentrum installieren lassen. Er freut sich sehr, dass ihm jeweils 120 BioNTech-Impfdosen für die ersten vier Wochen für Erstimpfungen und noch einmal dieselbe Menge für Zweitimpfungen zugesagt wurden. Viele freiwillige Helfer, unter anderem aus dem Betriebsrat, der Personalabteilung und dem Marketing, sind engagiert an dem Gemeinschaftsprojekt beteiligt. 

Bei der Vergabe der Impftermine werden zuerst die Prioritätengruppen berücksichtigt, dann wird abteilungsweise vorgegangen: Produktion, Lager und technischer Bereich machen den Anfang, gefolgt von Verwaltung sowie Kolleg:innen, die mobil von zuhause arbeiten. Das Impfangebot wurde von einem Großteil der Belegschaft bereits in Anspruch genommen.

Die Impfdosen werden nach Anmeldung, Aufklärung und Temperaturmessung durch Impfarzt Dr. Thomas Brauneck in den Oberarm injiziert. Nach der vorgeschriebenen Wartezeit können die Geimpften dann wieder zurück an ihren Arbeitsplatz.

Wir als Familienunternehmen sind froh, dass viele Mitarbeiter:innen das freiwillige Impfangebot im Sinne sozialer Verantwortung wertschätzen.